Weiter zum Inhalt

Internet-Geschwindigkeit detailliert testen

Zur Nutzung der auch von uns angebotenen Microsoft Online Services ist eine ausreichende Internetanbindung wichtig – je mehr Mitarbeiter in ihrem Unternehmen sind, je größer ist dessen Bedeutung. Zwar sind die Anforndernisse bei der reinen Nutzung von Exchange Online nicht viel höher im Vergleich zum lokalen Exchange Server, dennoch sollte dies im Vorwege geplant und geprüft werden.

Um dies zu testen, hat Microsoft ein Tool bereitgestellt. Weiterlesen ›

Update auf Mac OS X 10.6.4 verfügbar

Seite heute steht über die Softwareaktualisierung das Update auf Mac OS X 10.6.4 zur Verfügung.

Das Update schließt mehrere Sicherheitslücken. Außerdem ist gesondert davon noch ein weiteres Sicherheitsupdate veröffentlich worden, welches weitere Lücken schließen soll.

Mehr Infos direkt von Apple gibt es hier.

iPhone: Software-Update am 21.06.

Für das iPhone wird am 21.06. die neue Betriebssystem-Software iOS 4 veröffentlich, die auch auf dem neuen iPhone 4 sein wird.

Im wesentlichen ist hinzugekommen, dass nun auch bei Nicht-Apple-Apps Multitasking möglich ist. Das bedeutet, dass eine App auch dann im Hintergrund weiterläuft, wenn der „Home-Button“ betätigt wurde. Dies gilt allerdings nur für Apps, die für iOS 4 entwickelt wurden. Man ist also auf ein Update seitens des Entwicklers angewiesen. Prinzipiell wird das 3G dies nicht unterstützen.

Apps können, wie auch bei Android-Smartphones, in Ordner gesteckt werden – das ist praktisch, da man diese leichter thematisch sortieren kann. Weiterlesen ›

iPhone: Telefon-Sperre per PIN

So richten Sie bei Ihrem iPhone eine Sperre für das Telefon ein.

Gehen Sie auf „Einstellungen“, dort auf „Allgemein“, danach auf „Code-Sperre“, hier müssen Sie noch zwei Mal den Code eingeben (muss nicht identisch mit dem PIN der Sim-Karte sein). Danach muss nach jedem Entriegeln des iPhones der Code eingegeben werden. Ohne diesen Code kann das iPhone nicht benutzt werden.  Weiterlesen ›

iPhone: Wenn es doch mal hakt

Manchmal hakts dann doch: das iPhone OS oder einzelne Anwendungen können auch mal abstürzen. Manchmal kann man dann, z.B. Safari, nicht mehr richtig benutzen.

Deswegen haben wir hier ein paar Kniffe aufgeführt, die im Falle eines Falles helfen: Weiterlesen ›

Google-Suche über sichere Verbindung (SSL)

Das in (offenen) Netzwerken andere rausfinden konnten, welche Suchanfragen man z.B. über Google gestellt hat, ist bis jetzt nicht jedem bewusst. Da man aber auch keine andere unkomplizierte Möglichkeit hatte, musste man eh in den sauren Apfel beißen.

Seit einigen Tagen bietet Google eine SSL-verschlüsselte (und damit sichere) Verbindung auf die Googel-Suche an. Momentan nur auf die .com-Adrersse, was jedoch die Suchergebnisse nicht groß beeinflussen sollte. Weiterlesen ›

Kostenfalle UMTS

Es ist ja leider immer noch ein Thema: die hohen Kosten für Internetnutzung im Ausland. Denkt man, das sei nur ein Thema aus der Anfangszeit des mobilen Internets per UMTS, täuscht man sich gewaltig.

Einen informativen Artikel dazu hat gestern Spiegel Online veröffentlich: „Klick – das macht 6000 Euro„.

MAC: neue JAVA-Version

Seit gestern steht eine neue JAVA-Version für MAC OS zur Verfügung.

Sie schließt mehrere Sicherheitslücken.

Ein Einspielen des Updates empfehlen wir dringend!

Ihr Touchpad lernt Multi-Gesture

Viele haben sich an die Möglichkeiten eines Multi-Gesture-Tocupads gewöhnt, wie es die Macs haben oder auch Asus-Netbooks. Man legt einen zweiten Finger auf das Pad und schon kann man scrollen, ohne mit dem Finger in den Randbereich zu gehen. Dies funktioniert vertikal wie horizontal.

Leider unterstützen dies die meisten Touchpads selbst teurer Notebooks nicht.

Wer das vermisst, kann auf eine kostenlose Erweiterung von Synaptics für die in den meisten Notebooks verbauten Touchpads zurückgreifen. Weiterlesen ›

iPad-Preise bekannt gegeben

Heute hat Apple die Preise für das iPad bekannt gegeben.

Folgende Preise gelten für Deutschland:

Es gibt zwei Versionen mit jeweils drei unterschiedlichen Speichergrößen. Weiterlesen ›

wichtiges JAVA Update

Für JAVA steht eine neues Update zur Verfügung (Version 6 Update 20), das mehrere Sicherheitslücken schließt.

Wie immer ist es ratsam, ein Update schnellstmöglich zu installieren. Der automatische Update-Service meldet sich dazu im System-Tray. Das Update kann auch manuell angestoßen werden über die Systemsteuerung => JAVA (klassische Ansicht in Windows XP), bzw. unter Windows7:  Systemsteuerung => Programme => JAVA. Siehe dazu auch die Screenshots unten. Weiterlesen ›

Microsoft Office Dokumente mobil bearbeiten mit dem iPhone

Office Dokumente mit dem iPhone zu bearbeiten ist natürlich nicht unbedingt wünschenswert.

Wenn es dennoch einmal sein muss, oder sie nur ein Dokument angezeigt bekommen wollen, empfehlen wir das hervorragende „Documents to Go“ von DataViz. Es ist kompatibel sowohl mit Office 2003 als auch Office 2007, d.h es bietet Zugriff und Bearbeitungsmöglichkeiten auf Word- und Excel-Dokumente, sowie die Anzeige von Powerpoint-Präsentationen (in der 4 Euro teurere Prämium-Variante kann man auch diese bearbeiten). Weiterlesen ›

iPad kommt später

Wie Apple gestern mitgeteilt hat, wird sich der Marktstart des iPad in Deutschland um mehr als einen Monat nach hinten verschieben – auf den 10.Mai. Dann wird auch der endgültige Preis bekannt gegeben.

Als Grund gibt Apple den „unerwartet großen Erfolg in den USA“ an. Damit wiederholt sich, was es schon beim iPhone gab, auch wenn es dieses Mal wenigstens offen kommuniziert wird.

Wir bitten unsere Kunden daher um Verständnis.

CeBit: kostenlose Navigationssoftware für das iPhone

Ja, es ist kein Versehen, und wir können Ihnen heute eine CeBIT-„Neuigkeit“ (siehe die Pressemitteilung von Navigon vom 01.03.)verkünden: die kostenlose Navigon Navigations-Software „NAVIGON select Telekom Edition“ für das iPhone wurde heute in den AppStore von Apple zum Download für T-Mobile-Kunden eingestellt. Das Programm wird lokal auf dem iPhone installiert (und benötigt damit keine Internetverbindung) und beinhaltet Kartenmaterial für DACH, also Deutschland, Österrreich und die Schweiz.

Es handelt sich dabei um eine abgespeckte Version, die jedoch schon folgende Merkmale besitzt: Weiterlesen ›

Online-Speicherdienst – große Dateien für andere online zur Verfügung stellen

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, große Dateien im Internet („in der Cloud“) zu speichern, quasi jeder eMail-Anbieter stellt auch Webspeicher, z.T. sogar kostenlos, zur Verfügung.

Uns gefällt jedoch ein Angebot sehr gut, vor allem auch, da es einen automatischen Backup-Service bietet als auch die Bereitstellung der dort gespeicherten Dateien für andere leicht macht. Sie können so für Ihre Kunden oder Partner mit sehr wenig Aufwand Dateien bereitstellen, die für einen Mail-Versand zu groß sind. Weiterlesen ›